Das Country House ist in eine unberührte Landschaft eingebettet, die aus Weinbergen, sanften Hügeln und alten Dörfern besteht, die echte italienische Landschaft.
Wir befinden uns geographisch im Zentrum der Region Marken, 15 km vom Flughafen Ancona, 12 km vom Meer von Senigallia und 12 km vom Zentrum von Jesi entfernt, in einer idealen Lage, um den Norden, den Süden und das Hinterland zu besichtigen. Sie können die Lebhaftigkeit der Küste genießen und dann in die entspannende Ruhe der Weinberge zurückkehren.
Ein Urlaub im Einklang mit dem Geist des Landes und seinen Traditionen.

Entroterra
Entroterra
Entroterra Vigna Sant'Amico Country House Agriturismo nelle Marche
Entroterra Vigna Sant'Amico Country House Agriturismo nelle Marche
Entroterra Vigna Sant'Amico Country House Agriturismo nelle Marche

Hinterland

Das Hinterland besteht aus einer Reihe von Hügeln, die sich zum Apennin hin erheben. Die Region Marken rühmt sich eines reichen naturwissenschaftlichen Erbes mit zwei Nationalparks (Sibillini und Gran Sasso) und 6 regionale Parks. In 35 km Entfernung durchquert die Straße, die nach Rom führt, den Naturpark Gola della Rossa, der reich an Bergdörfern und Naturpfaden ist und in dem Sie das ganze Jahr über die herrlichen Höhlen von Frasassi besichtigen können, den spektakulärsten Komplex Europas mit riesigen Sälen mit Stalaktiten und Stalagmiten. Auf 40 km bietet das Reservat von Monte San Vicino und Canfaito Wege inmitten der Natur, die zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike zu erkunden sind. Etwas weiter nördlich befindet sich die Furlo-Schlucht, die vom Fluss Candigliano durchquert wird, der durch die imposanten Felswände der Schlucht kriecht, wo sich der Reiz der Landschaft mit einem ungeheuren naturalistischen Reichtum mit wirklich einzigartigen Exemplaren von Flora und Fauna verbindet.
Dörfer und Schlösser mit Blick auf die Hügel, wichtige Städte, die reich an Geschichte und Kultur sind, wie z.B. Macerata, Urbino, Tolentino, Camerino, Recanati, Fermo, Loreto und viele andere sind alle innerhalb einer Autostunde erreichbar. In unmittelbarer Nähe heben sich die Festungen von Corinaldo, OstraVetere, der Stadt Jesi und unser Morro d’Alba hervor, die durch die Stadtmauern mit dem überdachten inneren Gang „La Scarpa“ gekennzeichnet sind.
Jede Route im Hinterland hat den Charme der Entdeckung, in einer vom Tourismus noch unberührten Umgebung, Landstraßen, die Einblicke in vergangene Zeiten bieten, Handwerksläden und Restaurants mit authentischen Aromen ländlicher Tradition.

Costa Portonovo

Die Küste

Nur 12 km entfernt liegt die Küstenstadt Senigallia. Die antike Stadt, die im 4. Jahrhundert v. Chr. von den Senoni-Galliern gegründet wurde, kann auf eine reiche Geschichte zurückblicken, da sie strategisch günstig gelegen ist, mit ihrer traditionellen Messe, die seit dem 14. Jahrhundert stattfindet, die Rocca Roveresca aus dem 15. Jahrhundert und vor allem mit ihrem berühmten Strand mit sehr feinem Sand, der es ihr erlaubte den Namen „Samtstrand“ zu erhalten. Seit 1997 wird Senigallia mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, die den Stränden vergeben werden, die die Qualität des Badewassers, die Aufmerksamkeit für ökologisches Gleichgewicht, die Touristen Information, den Service und die Sicherheit des Strandes garantieren. Es ist ein gut ausgestatteter Strand, sehr geeignet für Familien und Kinder. Berühmt ist auch das gastronomische Angebot von Senigallia, in vielen kleinen Restaurants am Strand können Sie die Gerichte einer Tradition kosten, die mit der Liebe zur Adria verbunden ist, und Sie können fantastische kulinarische Erfahrungen in Restaurants auf höchstem Niveau machen, Stolz der gesamten italienischen Gastronomie.
Nur 45 Minuten südlich von Ancona fällt der Monte Conero mit seinen Felswänden und den Wäldern des Parks steil ins Meer und bildet die Bucht von Portonovo, den malerischsten Meeresabschnitt an der Adria. Hier öffnet sich eine Reihe von kleinen Felsenstränden, an denen man in klarem Wasser baden oder in einem der kleinen Restaurants am Strand gemütlich essen kann.